Hier findest Du oft an uns gestellte Fragen – und die Antworten dazu.

Du hast auch eine Frage, die hier beantwortet werden sollte? Schicke uns einfach eine E-Mail, oder nutze unser Kontaktformular. Klicke auf die Frage, um die Antwort anzuzeigen.

Oft gestellte Fragen zu den Treffen:

Was passiert beim Neueinsteigertag – und was ist das überhaupt?
Der Neueinsteigertag findet etwa alle drei Monate statt (die Termine findest du hier), er soll dir den Einstieg bei uns ein bisschen einfacher machen, wenn du neu dazukommen willst oder schon lange nicht mehr bei unseren Treffen warst. Natürlich musst du nicht, nur weil du neu bist, an diesem Tag kommen. Du darfst auch ohne jede Anmeldung und irgendwelche Verpflichtungen einzugehen, an jedem anderen Freitag oder Mittwoch zum ersten Mal zu unserem Treffen kommen. Zu Beginn lockern wir die Atmosphäre mit ein paar harmlosen Kennenlernspielen (du musst dich nicht vorstellen!) auf – es sind hauptsächlich Neueinsteiger und Teamer da, sodass du nicht aufgeregt sein musst. Die meisten Leute, die schon länger zu uns kommen, werden erst etwas später auftauchen. Getränke & Knabberzeug gibt’s auch! Also alles ganz easy & gechillt. 😉 Nach den Kennenlernspielen gibt es dann kein weiteres „Programm“. Jeder kann mit jedem quatschen, die anderen kennenlernen, wie bei unseren regulären Treffen auch… 😉
Wann und wo trefft ihr euch?

Wir treffen uns jeden Mittwoch und jeden Freitag ab 19.30 Uhr bis mindestens 22:00 Uhr in den Räumen des Jugendhilfswerks, Haslacherstr. 41 (Wegbeschreibung).  Von der Straße aus siehst du die „Kultur-Tanken“-Tankstelle, die keine echte Tankstelle mehr ist. Oben drüber sind unsere Räume. 😉

Schreib‘ uns, wenn du zu den Treffen kommen willst oder komm‘ einfach spontan ohne vorher zu schreiben vorbei. Am einfachsten und schnellsten erreichst du uns über WhatsApp (0761 769995 09 – starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns! – WhatsApp muss installiert sein!)

Die Treffen finden normalerweise auch an Feiertagen und in den Ferien statt.

Besonderheiten wie Events, Ausflüge – oder falls mal ein Treffen nicht stattfindet – findest du als Ankündigung in unserem Blog auf der Hauptseite. Wenn du uns (trotz unserer Wegbeschreibung) nicht findest, kannst du uns auch anrufen (oder über WhatsApp schreiben). Wir sind über die Nummer 0761 769995 09 mittwochs 19.30 – 22.00 Uhr und freitags 19.30 – 22.00 Uhr telefonisch und über WhatsApp fast zu jeder Zeit erreichbar (mit der Antwort kann es manchmal etwas dauern…).

Wenn Du Deinen Standort und dich selbst gut genug beschreibst bzw. uns schickst, so dass wir Dich auch finden, holt Dich auch gerne jemand von uns ab 😉

Muss ich mich anmelden, bevor ich zu den Treffen oder zum Neueinsteigertag komme?

Nein! Du kannst einfach so vorbeikommen. Mittwochs und freitags ist ab 19.30 Uhr jemand da ;-). Du kannst aber natürlich vorher Kontakt zu uns aufnehmen, wenn du das willst – das bleibt aber dir überlassen.

Gerne holt dich auch jemand vorher an einem Treffpunkt ab („Bring-In“) und läuft mit dir zum Treffen. Außerdem gibt’s noch Meet & Talk: du triffst dich einfach unverbindlich mit einem von uns zum quatschen, schläfst ne Nacht drüber und entscheidest dann, ob du mal zu einem Treffen mitkommen willst.

Muss ich mich bei euch zu was verpflichten?

Nein! Freiwilligkeit steht bei unseren Treffen im Vordergrund und ist ein bei unseren Treffen sehr wichtig.

Du alleine bestimmst, wann während der Treffzeiten kommst (du musst nicht pünktlich um 19.30 Uhr da sein) und wann du gehst (du musst nicht bis zum Ende bleiben). Du selbst entscheidest, ob überhaupt, wie oft und wie regelmäßig du bei den Treffen dabei bist. Unsere Treffen sind immer unverbindlich und kostenlos.

Ob du bei Events, die wir organisieren, in irgendeiner Form mithelfen willst, oder ob du Mitglied im Verein werden willst, bestimmst du allein. Es gibt keine Pflicht dazu, auch wenn du regelmäßig an unseren Treffen teilnimmst.

Muss ich Vereinsmitglied werden?

Nein! Wir freuen uns natürlich über neue Vereinsmitglieder, denn diese Unterstützung ist für uns als Verein wichtig.

Wir wissen allerdings, dass nicht jeder Mitglied in einem Verein sein möchte. Für manche ist die Mitgliedschaft in einem Verein, der offensichtlich etwas mit schwul und lesbisch zu tun hat nicht vorstellbar, weil sie Angst haben, dadurch geoutet zu werden.

Es ist keine Voraussetzung, Mitglied im Verein zu werden, um an den Treffen teilnehmen zu dürfen. Unser Angebot ist kostenlos und unverbindlich für dich.

Muss ich direkt aus Freiburg kommen um dabei sein zu dürfen?

Nein! Auch wenn wir in Freiburg sind, ist unser Angebot nicht auf Leute aus Freiburg begrenzt.

Zu uns kommen Jugendliche und junge Erwachsene aus Freiburg und Umgebung. Manche von uns kommen sogar von weiter weg: aus Offenburg, Lahr, Basel, Müllheim, Lörrach oder dem Kaiserstuhl oder Schwarzwald (z.B. aus Furtwangen) zu unseren Treffen.

Es ist also egal, wenn du nicht aus direkt aus Freiburg bist – wir freuen uns natürlich auch über Leute die nicht aus Freiburg kommen!

Falls du dich in Freiburg nicht so gut auskennst, holt dich gerne einer von uns am Bahnhof ab und läuft mit dir zu den Treffen. Schreib uns einfach! Am schnellsten und einfachsten geht das über WhatsApp: 0761 769995 09 (starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns!WhatsApp muss installiert sein)

Muss ich geoutet sein, um zu euch kommen zu können?

Nein! Du kannst und darfst auch kommen, wenn kein anderer weiß, dass du auch Jungs bzw. Mädels süß findest. Von uns erfährt es auch niemand. Unsere Räumlichkeiten liegen übrigens in einem Hinterhof – es ist äußerst unwahrscheinlich das dich jemand sehen könnte, den du kennst. Unsere Räume nutzten zu dieser Zeit nur wir alleine und keine anderen Gruppen.

In unserer Gruppe sind sowohl Leute die geoutet sind, als auch Leute die ungeoutet sind. Das klappt seit vielen, vielen Jahren alles prima. Als ungeouteter kannst du dich langsam ans Coming-Out herantasten und dich im Beisein geouteter aus der Deckung wagen – deine „Komfortzone“ langsam verlassen, wenn du willst.

Auf jeden Fall profitierst du von den Erfahrungen und Strategien von denen, die geoutet sind, denn es fühlt sich gut an und macht Mut, wenn man weiß, dass es bei anderen gut gelaufen ist und gleichzeitig hat man viele Leute, denen man seine Befürchtungen anvertrauen kann. Wir stehen dir gerne mit unserem Rat und unserer Erfahrung zur Seite, wenn du Fragen zum Coming-Out hast oder wenn du dir unsicher bist, ob und wem du es sagen kannst oder sollst und wie du es am besten sagst. 😉

Du bist geoutet? Prima! Als Geouteter kannst du Ungeouteten ein bisschen zur Seite stehen, wenn das beide möchten. Du erfährst deinerseits etwas aus und über den Blickwinkel, die Sichtweise und Ängste von denen, die nicht geoutet sind. Auch abseits des Themas Coming-Out ist diese Mischung von geouteten und ungeouteten spannend und für alle gleichermaßen Interessant.

Werde ich von euch gegen meinen Willen geoutet?

Nein! Du bestimmst in jedem Fall selbst, ob und wenn ja, wann andere erfahren, dass Du auf Jungs bzw. Mädels stehst. Wir verraten es niemanden.

Auch die Menschen die zu unserem Treffen kommen, werden Dich nicht gegen Deinen Willen outen – egal ob sie selbst geoutet sind, oder nicht. Auch nicht, wenn ihr Euch zufällig irgendwo außerhalb der Treffen begegnet. Sage den Anderen, dass du ungeoutet bist und es so bleiben soll, damit sie Bescheid wissen.

Bei uns sind Leute, die ungeoutet sind und Leute die ganz oder teilweise geoutet sind. Klappt seit vielen, vielen Jahren alles prima und ohne dass jemand gegen seinen Willen irgendwo geoutet wurde – also keine Angst!

Warum outen wir einander nicht? Nun, wir sitzen schließlich alle im gleichen Boot und so ziemlich jeder weiß, wie man sich in der Zeit fühlt, in der man ungeoutet ist und vielleicht auch ziemlich viel Angst davor hat, dass andere von der eigenen sexuellen Orientierung erfahren. Das kann jeder nachvollziehen. 😉

Wir stehen dir natürlich gerne mit unserem Rat und unserer Erfahrung zur Seite, wenn du Fragen zum Coming-Out hast oder wenn du dir unsicher bist, ob und wem du es sagen kannst oder sollst und wie du es am besten sagst. 😉

Übrigens: In der Zeit, in der unsere Treffen stattfinden, sind keine anderen Gruppen im Jugendhilfswerk. Die Räume haben wir für uns ganz alleine. Also keine Sorge. 😉

Darf ich einen Freund/eine Freundin mitbringen?

Klar darfst du das! Es ist auch egal welche sexuelle Orientierung dein/e FreundIn hat. Soll heißen: selbstverständlich darf der/die FreundIn auch heterosexuell und muss nicht schwul bzw. lesbisch oder bisexuell sein. Der Freund/die Freundin darf also auch als Junge auf Mädchen stehen bzw. als Mädchen auf Jungs. 😉

Ich will neu dazu kommen! Darf ich das nur am Neueinsteigertag?

Du kannst, darfst und sollst auch an jedem anderen Mittwoch und Freitag ab 19.30 Uhr zum ersten Mal zu uns kommen. ;-). Es ist also nicht notwendig, extra auf den Neueinsteigertag zu warten, wenn du vorher kommen magst.

Der Neueinsteigertag soll für „Neue“ ein zusätzlicher Ansporn sein und ermöglicht es uns, sich um viele „Neue“ gleichzeitig optimal zu kümmern – es sind an diesem Tag genügend Teamer gleichzeitig da. 😉

Gerne holt dich einer von uns – egal ob am Neueinsteigertag oder an jedem anderen Mi oder Fr – an einem Treffpunkt ab und geht gemeinsam mit dir zum Treffen, falls dir das lieber ist. Du kannst auch deine/n BFF mitbringen. 😉

Du hast noch Fragen oder willst abgeholt werden? Schreib uns. Am besten sofort:

Starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns! – ist am einfachsten & schnellsten, WhatsApp muss installiert sein. Oder nutze z.B. unser Kontaktformular!


Oft gestellte Fragen zum Neueinsteigertag:

Was passiert beim Neueinsteigertag – und was ist das überhaupt?

Der Neueinsteigertag findet etwa alle drei Monate statt (die Termine findest du hier), er soll dir den Einstieg bei uns ein bisschen einfacher machen, wenn du neu dazukommen willst oder schon lange nicht mehr bei unseren Treffen warst.

Natürlich musst du nicht, nur weil du neu bist, an diesem Tag kommen. Du darfst auch ohne jede Anmeldung und irgendwelche Verpflichtungen einzugehen, an jedem anderen Freitag oder Mittwoch zum ersten Mal zu unserem Treffen kommen.

Zu Beginn lockern wir die Atmosphäre mit ein paar harmlosen Kennenlernspielen (du musst dich nicht vorstellen!) auf – es sind hauptsächlich Neueinsteiger und Teamer da, sodass du nicht aufgeregt sein musst. Die meisten Leute, die schon länger zu uns kommen, werden erst etwas später auftauchen. Getränke & Knabberzeug gibt’s auch! Also alles ganz easy & gechillt. 😉

Nach den Kennenlernspielen gibt es dann kein weiteres „Programm“. Jeder kann mit jedem quatschen, die anderen kennenlernen, wie bei unseren regulären Treffen auch… 😉

Wann und wo trefft ihr euch?

Wir treffen uns jeden Mittwoch und jeden Freitag ab 19.30 Uhr bis mindestens 22:00 Uhr in den Räumen des Jugendhilfswerks, Haslacherstr. 41 (Wegbeschreibung).  Von der Straße aus siehst du die „Kultur-Tanken“-Tankstelle, die keine echte Tankstelle mehr ist. Oben drüber sind unsere Räume. 😉

Schreib‘ uns, wenn du zu den Treffen kommen willst oder komm‘ einfach spontan ohne vorher zu schreiben vorbei. Am einfachsten und schnellsten erreichst du uns über WhatsApp (0761 769995 09 – starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns! – WhatsApp muss installiert sein!)

Die Treffen finden normalerweise auch an Feiertagen und in den Ferien statt.

Besonderheiten wie Events, Ausflüge – oder falls mal ein Treffen nicht stattfindet – findest du als Ankündigung in unserem Blog auf der Hauptseite. Wenn du uns (trotz unserer Wegbeschreibung) nicht findest, kannst du uns auch anrufen (oder über WhatsApp schreiben). Wir sind über die Nummer 0761 769995 09 mittwochs 19.30 – 22.00 Uhr und freitags 19.30 – 22.00 Uhr telefonisch und über WhatsApp fast zu jeder Zeit erreichbar (mit der Antwort kann es manchmal etwas dauern…).

Wenn Du Deinen Standort und dich selbst gut genug beschreibst bzw. uns schickst, so dass wir Dich auch finden, holt Dich auch gerne jemand von uns ab 😉

Muss ich mich anmelden, bevor ich zu den Treffen oder zum Neueinsteigertag komme?

Nein! Du kannst einfach so vorbeikommen. Mittwochs und freitags ist ab 19.30 Uhr jemand da ;-). Du kannst aber natürlich vorher Kontakt zu uns aufnehmen, wenn du das willst – das bleibt aber dir überlassen.

Gerne holt dich auch jemand vorher an einem Treffpunkt ab („Bring-In“) und läuft mit dir zum Treffen. Außerdem gibt’s noch Meet & Talk: du triffst dich einfach unverbindlich mit einem von uns zum quatschen, schläfst ne Nacht drüber und entscheidest dann, ob du mal zu einem Treffen mitkommen willst.

Muss ich mich bei euch zu was verpflichten?

Nein! Freiwilligkeit steht bei unseren Treffen im Vordergrund und ist ein bei unseren Treffen sehr wichtig.

Du alleine bestimmst, wann während der Treffzeiten kommst (du musst nicht pünktlich um 19.30 Uhr da sein) und wann du gehst (du musst nicht bis zum Ende bleiben). Du selbst entscheidest, ob überhaupt, wie oft und wie regelmäßig du bei den Treffen dabei bist. Unsere Treffen sind immer unverbindlich und kostenlos.

Ob du bei Events, die wir organisieren, in irgendeiner Form mithelfen willst, oder ob du Mitglied im Verein werden willst, bestimmst du allein. Es gibt keine Pflicht dazu, auch wenn du regelmäßig an unseren Treffen teilnimmst.

Muss ich Vereinsmitglied werden?

Nein! Wir freuen uns natürlich über neue Vereinsmitglieder, denn diese Unterstützung ist für uns als Verein wichtig.

Wir wissen allerdings, dass nicht jeder Mitglied in einem Verein sein möchte. Für manche ist die Mitgliedschaft in einem Verein, der offensichtlich etwas mit schwul und lesbisch zu tun hat nicht vorstellbar, weil sie Angst haben, dadurch geoutet zu werden.

Es ist keine Voraussetzung, Mitglied im Verein zu werden, um an den Treffen teilnehmen zu dürfen. Unser Angebot ist kostenlos und unverbindlich für dich.

Muss ich direkt aus Freiburg kommen um dabei sein zu dürfen?

Nein! Auch wenn wir in Freiburg sind, ist unser Angebot nicht auf Leute aus Freiburg begrenzt.

Zu uns kommen Jugendliche und junge Erwachsene aus Freiburg und Umgebung. Manche von uns kommen sogar von weiter weg: aus Offenburg, Lahr, Basel, Müllheim, Lörrach oder dem Kaiserstuhl oder Schwarzwald (z.B. aus Furtwangen) zu unseren Treffen.

Es ist also egal, wenn du nicht aus direkt aus Freiburg bist – wir freuen uns natürlich auch über Leute die nicht aus Freiburg kommen!

Falls du dich in Freiburg nicht so gut auskennst, holt dich gerne einer von uns am Bahnhof ab und läuft mit dir zu den Treffen. Schreib uns einfach! Am schnellsten und einfachsten geht das über WhatsApp: 0761 769995 09 (starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns!WhatsApp muss installiert sein)

Muss ich geoutet sein, um zu euch kommen zu können?

Nein! Du kannst und darfst auch kommen, wenn kein anderer weiß, dass du auch Jungs bzw. Mädels süß findest. Von uns erfährt es auch niemand. Unsere Räumlichkeiten liegen übrigens in einem Hinterhof – es ist äußerst unwahrscheinlich das dich jemand sehen könnte, den du kennst. Unsere Räume nutzten zu dieser Zeit nur wir alleine und keine anderen Gruppen.

In unserer Gruppe sind sowohl Leute die geoutet sind, als auch Leute die ungeoutet sind. Das klappt seit vielen, vielen Jahren alles prima. Als ungeouteter kannst du dich langsam ans Coming-Out herantasten und dich im Beisein geouteter aus der Deckung wagen – deine „Komfortzone“ langsam verlassen, wenn du willst.

Auf jeden Fall profitierst du von den Erfahrungen und Strategien von denen, die geoutet sind, denn es fühlt sich gut an und macht Mut, wenn man weiß, dass es bei anderen gut gelaufen ist und gleichzeitig hat man viele Leute, denen man seine Befürchtungen anvertrauen kann. Wir stehen dir gerne mit unserem Rat und unserer Erfahrung zur Seite, wenn du Fragen zum Coming-Out hast oder wenn du dir unsicher bist, ob und wem du es sagen kannst oder sollst und wie du es am besten sagst. 😉

Du bist geoutet? Prima! Als Geouteter kannst du Ungeouteten ein bisschen zur Seite stehen, wenn das beide möchten. Du erfährst deinerseits etwas aus und über den Blickwinkel, die Sichtweise und Ängste von denen, die nicht geoutet sind. Auch abseits des Themas Coming-Out ist diese Mischung von geouteten und ungeouteten spannend und für alle gleichermaßen Interessant.

Werde ich von euch gegen meinen Willen geoutet?

Nein! Du bestimmst in jedem Fall selbst, ob und wenn ja, wann andere erfahren, dass Du auf Jungs bzw. Mädels stehst. Wir verraten es niemanden.

Auch die Menschen die zu unserem Treffen kommen, werden Dich nicht gegen Deinen Willen outen – egal ob sie selbst geoutet sind, oder nicht. Auch nicht, wenn ihr Euch zufällig irgendwo außerhalb der Treffen begegnet. Sage den Anderen, dass du ungeoutet bist und es so bleiben soll, damit sie Bescheid wissen.

Bei uns sind Leute, die ungeoutet sind und Leute die ganz oder teilweise geoutet sind. Klappt seit vielen, vielen Jahren alles prima und ohne dass jemand gegen seinen Willen irgendwo geoutet wurde – also keine Angst!

Warum outen wir einander nicht? Nun, wir sitzen schließlich alle im gleichen Boot und so ziemlich jeder weiß, wie man sich in der Zeit fühlt, in der man ungeoutet ist und vielleicht auch ziemlich viel Angst davor hat, dass andere von der eigenen sexuellen Orientierung erfahren. Das kann jeder nachvollziehen. 😉

Wir stehen dir natürlich gerne mit unserem Rat und unserer Erfahrung zur Seite, wenn du Fragen zum Coming-Out hast oder wenn du dir unsicher bist, ob und wem du es sagen kannst oder sollst und wie du es am besten sagst. 😉

Übrigens: In der Zeit, in der unsere Treffen stattfinden, sind keine anderen Gruppen im Jugendhilfswerk. Die Räume haben wir für uns ganz alleine. Also keine Sorge. 😉

Darf ich einen Freund/eine Freundin mitbringen?

Klar darfst du das! Es ist auch egal welche sexuelle Orientierung dein/e FreundIn hat. Soll heißen: selbstverständlich darf der/die FreundIn auch heterosexuell und muss nicht schwul bzw. lesbisch oder bisexuell sein. Der Freund/die Freundin darf also auch als Junge auf Mädchen stehen bzw. als Mädchen auf Jungs. 😉

Ich will neu dazu kommen! Darf ich das nur am Neueinsteigertag?

Du kannst, darfst und sollst auch an jedem anderen Mittwoch und Freitag ab 19.30 Uhr zum ersten Mal zu uns kommen. ;-). Es ist also nicht notwendig, extra auf den Neueinsteigertag zu warten, wenn du vorher kommen magst.

Der Neueinsteigertag soll für „Neue“ ein zusätzlicher Ansporn sein und ermöglicht es uns, sich um viele „Neue“ gleichzeitig optimal zu kümmern – es sind an diesem Tag genügend Teamer gleichzeitig da. 😉

Gerne holt dich einer von uns – egal ob am Neueinsteigertag oder an jedem anderen Mi oder Fr – an einem Treffpunkt ab und geht gemeinsam mit dir zum Treffen, falls dir das lieber ist. Du kannst auch deine/n BFF mitbringen. 😉

Du hast noch Fragen oder willst abgeholt werden? Schreib uns. Am besten sofort:

Starte jetzt den WhatsApp-Chat mit uns! – ist am einfachsten & schnellsten, WhatsApp muss installiert sein. Oder nutze z.B. unser Kontaktformular!


Oft gestellte Fragen zur Freiburger Szene:

Welche weiteren Angebote gibt es für lesbische/bisexuelle Mädchen/Frauen in Freiburg?

Für lesbische und bisexuelle Mädchen bzw. Frauen gibt es in Freiburg ein paar weitere Angebote:

  • Zum Weggehen gibt es z.B.: die Lesben-Kneipe freitags ab 21.00 Uhr: jeden 1. / 3. / 5. Freitag im Monat im Josfritzcafé und jeden 2. / 4. Freitag im Strandcafé (Grethergelände/Adlerstr.).
  • Party 1: CuteCactus Party, neue Party für schwule, lesben, bisexuelle & Friends („Queers & Friends), in der Passage46 (beim Stadttheater), Ab 2019 (1. Termin: Sa., 19.01.2019). Besonderheit: ab 16 Jahren (mit Muttizettel & volljähriger Begleitperson). Endlich eine LGBT-Party die nicht erst ab 18 ist. :-p
  • Party 2: Pink Party des Regenbogen-Referats der Uni Freiburg ca. 2x – 4x im Jahr (Evtl. Mutti-Zettel in Verbindung mit volljähriger erziehungsbeauftragten Begleitperson möglich)
  • Party 3: SchwuLesDance der Rosa Hilfe nach Ankündigung (ab 18: Ausweiskontrollen! Kein Mutti-Zettel möglich).
  • Das Beratungstelefon des Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum e.V. :
    Mi 9.30 – 12.00 Uhr und Do 15.00 – 18.00 Uhr unter der Rufnummer 0761 2021590.

Bezüglich weiterer Bars / Cafés etc. verweisen wir auf die Webseite der Rosa Hilfe Freiburg.

Welche weiteren Angebote gibt es für schwule/bisexuelle Jungs/Männer in Freiburg?

Für schwule und bisexuelle Jungs bzw. Männer gibt es in Freiburg ein paar weitere Angebote:

  • Zum Weggehen gibt es z.B.: schwul-lesbisches Cafe freitags ab 21.00 Uhr: jeden 2. / 4. Freitag im Monat im Josfritzcafé und jeden 1. / 3. Freitag im Strandcafé (Grethergelände/Adlerstraße) (momentan in die Räume der Rosa Hilfe verlegt, gleiches Gelände), die Sonderbar (Salzstr. 13, Innenstadt – Hinterhof!).
  • Party 1: Pink Party des Regenbogen-Referats der Uni Freiburg ca. 2x – 4x im Jahr (Evtl. Mutti-Zettel in Verbindung mit volljähriger erziehungsbeauftragten Begleitperson möglich)
  • Party 2: SchwuLesDance der Rosa Hilfe nach Ankündigung (ab 18: Ausweiskontrollen! Kein Mutti-Zettel möglich). Endlich eine Gayparty die nicht erst ab 18 ist. :-p
  • Das Informationsmedium SiF („Schwul in Freiburg“) wurde eingestellt, ist tot pausiert etwas länger einige Jahre.
  • LSBTTIQ Beratung: Jeden Dienstag 17 – 19 Uhr. In dieser Zeit auch über Telefon: 0761 25161,
    oder per E-Mail: team@rosahilfefreiburg.de. Hier gibt’s weitere Infos .


Oft gestellte Fragen zum Verein „Rosekids e.V.“:

Muss ich Vereinsmitglied werden?

Nein! Wir freuen uns natürlich über neue Vereinsmitglieder, denn diese Unterstützung ist für uns als Verein wichtig.

Wir wissen allerdings, dass nicht jeder Mitglied in einem Verein sein möchte. Für manche ist die Mitgliedschaft in einem Verein, der offensichtlich etwas mit schwul und lesbisch zu tun hat nicht vorstellbar, weil sie Angst haben, dadurch geoutet zu werden.

Es ist keine Voraussetzung, Mitglied im Verein zu werden, um an den Treffen teilnehmen zu dürfen. Unser Angebot ist kostenlos und unverbindlich für dich.

Ich will Vereinsmitglied bei den Rosekids werden! Wie mache ich das?

Das ist ganz einfach! Fülle einfach unseren Mitgliedschaftsantrag aus und bringe ihn entweder mit zu den Treffen oder schicke ihn uns per Post zu. Bei den Treffen liegen übrigens auch Formulare zum ausfüllen bereit. 😉

Letztes Update: 9. Dezember 2018