Muss ich geoutet sein, um zu euch kommen zu können?

Nein! Du kannst und darfst auch kommen, wenn kein anderer weiß, dass du auch Jungs bzw. Mädels süß findest. Von uns erfährt es auch niemand. Unsere Räumlichkeiten liegen übrigens in einem Hinterhof – es ist äußerst unwahrscheinlich das dich jemand sehen könnte, den du kennst. Unsere Räume nutzten zu dieser Zeit nur wir alleine und keine anderen Gruppen.

In unserer Gruppe sind sowohl Leute die geoutet sind, als auch Leute die ungeoutet sind. Das klappt seit vielen, vielen Jahren alles prima. Als ungeouteter kannst du dich langsam ans Coming-Out herantasten und dich im Beisein geouteter aus der Deckung wagen – deine „Komfortzone“ langsam verlassen, wenn du willst.

Auf jeden Fall profitierst du von den Erfahrungen und Strategien von denen, die geoutet sind, denn es fühlt sich gut an und macht Mut, wenn man weiß, dass es bei anderen gut gelaufen ist und gleichzeitig hat man viele Leute, denen man seine Befürchtungen anvertrauen kann. Wir stehen dir gerne mit unserem Rat und unserer Erfahrung zur Seite, wenn du Fragen zum Coming-Out hast oder wenn du dir unsicher bist, ob und wem du es sagen kannst oder sollst und wie du es am besten sagst. 😉

Du bist geoutet? Prima! Als Geouteter kannst du Ungeouteten ein bisschen zur Seite stehen, wenn das beide möchten. Du erfährst deinerseits etwas aus und über den Blickwinkel, die Sichtweise und Ängste von denen, die nicht geoutet sind. Auch abseits des Themas Coming-Out ist diese Mischung von geouteten und ungeouteten spannend und für alle gleichermaßen Interessant.

Neu hier?