Einberufung eines Mädchens- und Frauenausschusses

Im Zuge unserer Vorstandssitzung am 15.03. haben wir eine verstärkte Arbeit zur Gewinnung von Mädchen und jungen Freuen für unsere Treffen vereinbart. Dies beinhaltet z.B.

  • Vorstellen beim Frauen- und Mädchengesundheitszentrum (FMGZ) Freiburg
  • Anfrage an die BZ für einen Artikel über die Rosekids
  • Radio Interview bei der Schwulen Welle
  • Gezieltes Anschreiben bei Lesarion
  • Frauen-Fokussierte Themenabende

 

Über den von einigen Mitgliedern erwünschte Ausschuss für Frauen- und Mädchenarbeit wurde in der Vorstandssitzung diskutiert. Wir möchten hier nochmal darauf hinweisen, dass sich sowohl der alte, als auch der neue Vorstand schon immer in der Pflicht gesehen hat, alle Besucher unserer Treffen gleich zu behandeln und dabei niemanden auszugrenzen. Es wurden auch schon früher gezielt Aktionen unternommen, um den Frauenanteil in unserer Gruppe zu erhöhen („Abholservice für Mädchen von Mädchen“; Versuch, sich bei Lesarion zu etablieren…), auch wenn nicht immer ein positiver Effekt zu erkennen war.

Deshalb wollen wir bei unserer nächsten Vorstandssitzung einen Ausschuss für Frauen- und Mädchenarbeit einberufen. Dies geschieht unter der Voraussetzung, dass sich genügend Interessierte zur Wahl stellen. Konkret heißt das mehr als 2 Frauen, damit auch eine richtige Wahl zustande kommt. Die Aufgaben belaufen sich auf der aktiven Teilnahme an allen Vorstandssitzungen (ca. alle 6 Wochen), sowie aus eigenem Engagement heraus dem Einbringen von Ideen zur Steigerung der Frauenanzahl bei unseren Treffen. Die oben aufgeführten Maßnahmen können z.B. auch direkt an den Mädchenausschuss delegiert werden, er soll also nicht nur gute Ideen einbringen, sondern auch diese mit Unterstützung in die Tat umsetzen. Der Termin für die nächste Vorstands-Vollversammlung ist Sonntag, der 26.04. um 16 Uhr!

 

Wir freuen uns auf reges Engagement,

euer Vorstandsteam der Rosekids e.V.

Ähnliche Beiträge

Einfach vorbeikommen! :D